Logo Land Hessen
Hessisches Landesamt für
Naturschutz, Umwelt und Geologie
Logo HLNUG
©slavlee / fotolia

Im Blickpunkt: Grundwasserstände in Hessen vor dem hydrologischen Winterhalbjahr

Ende September bewegten sich die Grundwasserstände in Hessen verbreitet auf einem unterdurchschnittlichen Niveau. Landesweit lagen sie unter dem Niveau von Ende September 2018.
Durch die andauernden und zeitweise ergiebigen Niederschläge der letzten Woche kann sich der Bodenwasserspeicher weiter füllen. Diese Vorsättigung der Böden ist eine wichtige Voraussetzung für den Grundwasserneubildungsprozess. Je früher und je mehr der Bodenwasserspeicher gefüllt ist, desto früher kann die Grundwasserneubildung im Herbst einsetzen. In flachen und schnell reagierenden Grundwassermessstellen bewirken die Niederschläge bereits die ersten Grundwasserstandsanstiege. Sollte die unbeständige Witterung weiter andauern, könnte dies zu einer Trendumkehr bei der Grundwasserstandsentwicklung führen.  Für eine dauerhafte Stabilisierung der Grundwasserstände müsste es auch in den kommenden Wochen langanhaltende und ergiebige Niederschläge geben. Entscheidend für eine nachhaltige Erholung der Grundwasserverhältnisse wird das kommende hydrologische Winterhalbjahr sein. In dieser Zeit findet in der Regel die Grundwasserneubildung statt, sofern es ausreichend Niederschläge gibt.

Aktuelles

10.10.2019 Lufthygienischer Monatsbericht Juli 2019: Der Bericht zeigt die im Hessischen Luftmessnetz erfassten Schadstoffe in tabellarischer Form.

09.10.2019Geotop des Monats Oktober 2019: Das Schlackenagglomerat des Steinbruchs Michelnau/Vogelsberg ist Deutschlands Geotop des Monats Oktober 2019!

26.09.2019Stellenausschreibung: Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist ab dem 01.03.2020 in der Abteilung "Immissions- und Strahlenschutz" im Fachzentrum für Klimawandel und Anpassung die Position einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters befristet bis vorerst 31.08.2020 im Rahmen einer Elternzeitvertretung nach § 14 Abs. 1 Nr. 3 TzBfG zu besetzen.

23.09.2019 Stellenausschreibung: Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) im Dezernat I 5 "Strahlenschutz" ist ab dem 01.10.2019 die technische Leitung der Landessammelstelle (LSSt) für radioaktive Abfälle am Standort Ebsdorfergrund mit einer technischen Sachbearbeiterin / einem technischen Sachbearbeiter (m/w/d) unbefristet zu besetzen.

17.09.2019 Wasserwirtschaftlicher Monatsbericht August 2019: In den ersten beiden Augustdekaden wechselten sich trockene und sehr warme mitfeuchten, kühleren Abschnittenhäufig ab.

06.09.2019Grundwassersituation im August 2019: Verbreitet rückläufige Grundwasserverhältnisse auf einem überwiegend unterdurchschnittlichen Niveau.